Die Anzahl der Modelle und Varianten von Fahrzeugen, die in einem Band gefertigt werden steigt ständig. Hierdurch ergeben sich folgende Probleme:

Platzmangel am Band und erhöhte nicht-wertschöpfende Tätigkeiten durch Gehwege der Werker. Dem wird durch eine Erhöhung der Anzahl der Warenkörbe und Sequenzwagen gegengesteuert, wodurch sich zunehmend Anforderung an die Reife der Prozesse im Logistikbereich ergeben. Die heute vorhandene Güte von Zulieferungen an das Band muss sowohl was die Fehlerrate als auch was die zeitliche Abstimmung betrifft entschieden verbessert werden.

Daraus ergibt sich die Forderung nach einer Takt-genauen Steuerung der Band-nahen Logistik, welche durch Einführung eines integrierten Produktions- und Logistiksystems erreicht werden soll.

Durch Schaffung eines integrierten Produktions- und Logistiksystems werden die hier beschriebenen Ziele erreicht.