Die BDE in MMS baut auf einem Standardmodell auf, welches die Zählung von Zeiten und die Zählung von Stückzahlen in einer standardisierten Form ermöglicht. Die Zählung von Zeiten erfolgt entsprechend dem folgenden Schema:

BDE Zeiterfassung

Ebenso existiert ein Standard für die Zählung von Stückzahlen:

BDE Zähler

Die beiden Schemata zugrundeliegenden Informationen sind Bit-Werte, sodass diese sehr einfach auch von SPS bereitgestellt werden können. Folgende Abbildung zeigt einen typischen Zeitverlauf:

BDE Zeitverlauf

Die Informationen gliedern sich einerseits in Informationen, welche die Betriebsart der Anlage wiederspiegeln (Hand, Automatik, ungeplanter Stopp usw.) und andererseits in Informationen, welche den Teilestatus in der Station beschreiben (Teil in Station, Bearbeitung beendet usw.). Die Anlage sendet immer dann Daten an MMS, wenn sich mindestens einer dieser Bit-Werte geändert hat. In MMS werden diese Bit-Werte auf sogenannte Basisattribute eines Objekts im MMS Anlagenmodell abgebildet.